Die Eislaufsaison 2022/23 startet am 30. September

Pressemitteilung der Gemeinde Grefrath vom 08.09.2022

Die drohende Gasknappheit sorgt auch in der Sport- und Freizeitgemeinde Grefrath für Veränderungen: Der Aufsichtsrat der Sport und Freizeit gGmbH hat in seiner Sitzung am Mittwochabend beschlossen, im Grefrather EisSport & EventPark mit einem reduzierten Eisbetrieb in die Wintersaison 2022/23 zu gehen.

„Die Entscheidung ist ein Kompromiss: Wir wollen natürlich den Vereinen und Schulen wie auch den Freizeit-Eisläuferinnen und -Eisläufern die Möglichkeit geben, auf dem Eis sportlich aktiv werden zu können, gleichzeitig müssen wir mit Einsparungen auf eine mögliche Gasmangellage reagieren“, so Bürgermeister Stefan Schumeckers. Als Stützpunkt für Leistungssport und Premierenstandort der Show Holiday on Ice habe man Verpflichtungen, die es ebenfalls in die Entscheidung einzubeziehen galt. Daher habe man sich für diese Lösung entschieden.

Anfang Oktober wird die Halle für den Eisbetrieb geöffnet. Anfang November wird das Team von Holiday on Ice in Grefrath ankommen und die Halle nutzen. „Dann werden wir die Fläche unter dem Außenzelt aufeisen, um nahtlos Training und öffentliche Eislaufzeiten anbieten zu können“, sagt Geschäftsführer Bernd Schoenmackers. Der Außenring wird Mitte Dezember hinzukommen. Die Saison soll dann Ende Februar enden. Im Vergleich zu einer regulären Saison ist der 400-Meter-Ring damit acht Wochen weniger in Betrieb, die beiden anderen Flächen jeweils drei Wochen. „Wir leisten so einen deutlichen Beitrag zur Reduzierung des Gasverbrauchs und das in einer Form, die wirtschaftlich noch gerade zu vertreten ist“, so Bernd Schoenmackers.